» Moderne Warzen und Aknebehandlung

Moderne Warzen und Aknebehandlung


Warzenbehandlung
Die Behandlung von Warzen ist schwierig. Sie können durch Kälte (Vereisung), Laserlicht, mit Tinkturen und chirurgisch entfernt werden. Oft kommt es jedoch zu Rückfällen. Gerade für Kinder ist die Behandlung sehr belastend.

Mit einem wassergefilterten Infrarotlicht (WIRA) können Warzen schmerzlos entfernt werden. Diese Methode wurde an der Universitätsklinik in Jena entwickelt.

Die Warzen werden mit einem Salicylsäurepflaster vorbehandelt. Eine unblutige vorsichtige Abtragung mit einer Kürette wird vorgenommen, unmittelbar danach erfolgt die Bestrahlung mit der wassergefilterten Infrarot-A-Strahlung (WIRA). Die Bestrahlung erfolgt ein bis zweimal wöchentlich jeweils für 20 Minuten. Sinnvoll erscheinen sechs bis 10 Bestrahlungen. Frühestens vier Wochen später kann der Erfolg endgültig beurteilt werden.

In einer Studie der Universität Jena zeigte sich, dass 73% der Warzen nach drei Bestrahlungen verschwunden waren, und das bei hervorragenden kosmetischen Ergebnissen.

Die Kosten werden von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht übernommen.
Bei uns fallen folgende Kosten an:
Pro Bestrahlung 10 € zuzüglich der Kosten für das Pflaster (3 Euro pro Pflaster, es werden circa zwei Pflaster für die gesamte Behandlung benötigt).

Aknetherapie
Wassergefiltertes Infrarotlicht A (WIRA) wird durch einen blauen Filter geändert und wirkt direkt erstörend auf Propinibacterium acnes. Dieser Erreger ist der häufigste Akneerreger und wird durch Anhäufung eines bestimmten Enzyms (Protophorphyrin IX) lichtempfindlich.

Erfolgsaussichten:

Im allgemeinen Rückgang der Entzündungen, Verbesserung und Verfeinerung des Hautbildes.

Hinweis:
Wichtig für den Erfolg der Behandlung ist auch das persönliche Verhalten des Patienten. Das geht von der Ernährung bis hin zur Körperpflege. Gesunde Mischkost ist besser als einseitige Ernährung. Es sollte während der gesamten Zeit der Behandlung auf Make-up verzichtet werden. Ist das nicht möglich, sollte auf jeden Fall nach der Bestrahlung 60 Minuten mit dem Schminken gewartet werden. Auf Cremes und Seifen ist im betroffenen Bereich ganz zu verzichten. Die Reinigung erfolgt am besten nur mit reinem Wasser oder mit milden, seifenfreien Waschlotionen.

Behandlung:
Die Bestrahlungsdauer beträgt 20 bis 30 Minuten. Der Abstand sollte 25 cm betragen. Wenn dies als zu intensiv empfunden wird, wird der Abstand erhöht. Eine Bestrahlungsserie von 10 Sitzungen in kurzen Abständen von ein bis drei Tagen sollte durchgeführt werden. Es wird mit einem speziellen Filter bestrahlt, wer die wirksamen blauen Frequenzen betont.

Kosten:
Die Behandlung wird nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen. Die Kosten betragen 10 € pro Sitzung. Weitere Kosten fallen nicht an.

Powered by WordPress