» Nabelbruch

Nabelbruch


Nach der Leistenhernie ist die Nabelhernie die zweithäufigste Hernie der Bauchwand. Die Nabelhernie des Neugeborenen nimmt eine Sonderstellung ein. Beim kindlichen Nabelbruch kommt es selten zu einer Einklemmung und sie ist die einzige Hernie, die spontan heilt: 98 % bilden sich innerhalb von zwei Jahren zurück.

Nach Vollendung des 2. Lebensjahres sollten alle Nabelhernien operativ beseitigt werden, da jede vierte nicht operierte Nabelhernie im Laufe des Lebens einklemmt. Auch heute noch stellt die Einklemmung eines Nabelbruchs mit Darmbeteiligung eine lebensbedrohliche Situation dar.
Wenn sich der Bruchinhalt eingeklemmt hat und nicht mehr in den Bauchraum zurückzubringen ist, muss ohne jeden Zeitverzug einer Operation durchgeführt werden.
Bei der Operation wird die Bruchlücke verschlossen. Bei kleineren Defekten wird dies mit Nähten durchgeführt, bei größeren Defekten wird die Bauchdecke mit einem Kunststoffnetz verstärkt, um das Risiko eines Rezidivs zu senken.

Powered by WordPress